Bei der Übung der Jugendfeuerwehr am 22.03.2022 ging es heiß her.

FettexplosionAn diesem Abend wurde da Thema "Brennen und Löschen" sowohl theoretisch als auch praktisch verdeutlicht. Es wurde zu Beginn mit dem Branddreieck veranschaulicht was ein Feuer überhaupt braucht um zu brennen und was eine Verbrennung überhaupt ist. Denn dieses Verständnis ist erforderlich um später auch zu verstehen wie man ein Feuer richtig löschen kann oder welche Einflüsse das Brandverhalten verändern können.

Mit Versuchen zur Staubexplosion wurde so z.B. verdeutlicht wie sich die größe der Oberfläche auf die Brandgeschwindigkeit auswirkt und somit feiner Holzstaub ganz schnell zu einer starken Explosion führen kann.

Auch die Verschiedenen Brandklassen wurde erläutert und deren Bedeutung veranschaulicht. Nicht jeder Brand kann mit jedem beliebigen Löschmittel sicher bekämpft werden. Das lernten die Jugendlichen bei den Experimenten zur Falschen Löschtaktik eindrucksvoll. Highlight des Abends war hierzu dann die Vorführung einer Fettexplosion. Dabei wurde nochmal ganz deutlich wie ein Fehler bei der Wahl des Löschmittels schwere Folgen haben kann.

Solche Versuche sind selbstverständlich nicht zum nachmachen geeignet und sehr gefährlich! Nur mit geeigneten Sicherheitsvorkehrungen und passender Schutzausrüstung kann man sich vor schweren Verletzungen schützen. So wurden die angehenden Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen bei jedem Versuch über die Gefahren und das sichere Verhalten unterrichtet. 

Hast auch Du Interesse bei der Jugendfeuerwehr mit zu machen? Dann melde dich bei uns oder komme einfach bei einem unserer nächsten Übungstermine vorbei!
Weitere Infos zur Jugendfeuerwehr findest du hier.

Erläuterungen in der TheorieLöschen durch erstickenBrennende StahlwolleMehlstaubexplosionStaubexplosion 1Staubexplosion 2Ausbreitung durch falsche LöschtaktikFettbrandFettexplosion


News nach Jahren