Am Samstag, den 01.10.2022 um 08:00 Uhr begann die diesjährige 24-Stunden-Schicht der Kapsweyrer Jugendfeuerwehr im Gerätehaus.

Gruppenbild

Nach der Fahrzeugübernahme und dem Beziehen der Spinde begann der Tag mit einer Runde Frühsport.

Den weiteren Verlauf des Tages und auch der Nacht verbrachten die Jugendlichen gemeinsam im Feuerwehrhaus,

immer einsatzbereit für einen möglichen Übungseinsatz. Jederzeit konnte der Alarmgong ertönen und die Mannschaft musste sich dann schnellstmöglich ausrüsten und die Fahrzeuge besetzen. Bei den insgesamt sieben unterschiedlichen Einsatzszenarien galt es einiges zu bewältigen. So mussten verschiedene Brände, teils simuliert durch Nebelmaschinen aber auch reale Feuer bekämpft werden. Die Menschenrettung steht bei solchen Einsätzen selbstverständlich immer an erster Stelle. Auch die Handhabung einer Wärmebildkamera bei einer Personensuche in verrauchten Räumen oder bei einem Küchenbrand wurde so einsatznah geübt. Doch nicht nur Brandeinsätze gehören zu den Herausforderungen einer Feuerwehr und somit der Jugendlichen. Neben diesen gab es auch einige technische Aufgaben zu lösen: Ein Keller wurde mittels Tauchpumpe und Nasssauger entwässert, eine eingeklemmte Person musste unter einem Anhänger befreit werden und bei Nacht war es schließlich erforderlich die jeweiligen Einsatzstellen mittels Lichtstativen und Stromerzeuger auszuleuchten.

Die Zeit zwischen den Einsätzen wurde genutzt, um verschiedene Projekte umzusetzen. So wurden Vogelhäuser gebaut und bemalt, ein Insektenhotel geplant und eine neue Spritzwand ebenfalls mit Farbe verschönert. In den weiteren Winterübungen können die Arbeiten noch vollendet und im Frühjahr aufgestellt bzw. aufgehängt werden. Aber auch das Essen musste zwischenzeitlich vorbereitet und der Abwasch erledigt werden. So ein ganzer Tag als Feuerwehrfrau/Feuerwehrmann ist ganz schön anstrengend!

Insgesamt war es ein gelungener Tag, bei dem die Jugendlichen viel erleben durften, sehr viel Spaß hatten und vor allem auch viel praktisch geübt haben.
Vielen Dank an alle Helfer der Feuerwehr welche Übungen vorbereitet oder für unser Leibliches wohl gesorgt haben. Ohne diese Unterstützung wäre so ein Tag nicht möglich.

EinsatzmonitorKleiderhakenÜbung: Verrauchtes WohnhausHeißer Topf, Blick durch die WärmebildkameraVogelhäuschen bauenAufstellung hinter dem Fahrzeug und EinsatzbefehlAuspumpen eines KellersÜbung: Brand einer ScheuneLos gehts. Jeder weiß was zu tun istSetzen des StandrohrsAlle Rohre: Wasser marsch!Übung am SeeEchtes FeuerAuch ein echtes Feuer schreckt die Jugendliichen nicht abBrand gelöschtAuch die etwas größeren sind mit Spaß dabeiBrand einer LagerhalleTechnische HIlfeleistung in der NachtÜbung am MorgenGemeinsam kann der Brand gelöscht werdenDrohnenfoto der Übung am Morgen


News nach Jahren