Meldung: Dachstuhlbrand B3.01
Art: Brand
Datum: 09.02.2019
Alarmzeit: 13:48 Uhr
Einsatzstelle: Kapsweyer
Bericht:
Der gemeldete Dachstuhlbrand konnte bereits auf der Anfahrt durch eine starke Rauchentwicklung bestätigt werden. Der Brand hatte sich bei Ankunft an der Einsatzstelle schon auf weitere Teile des Gebäude ausgebreitet. Die Wasserversorgung wurde zum größten Teil durch einen nahe gelegenen Löschteich sicher gestellt und das Feuer unter Einsatz von Atemschutzgeräten von außen gelöscht. Weitere Nachlöscharbeiten im inneren des Dachstuhls waren ebenfalls nötig um ein erneutes entzünden zu verhindern.
Einsatzende: 21:20 Uhr
Personal: 14
Davon unter PA: 2
Fahrzeuge: KLF
Weitere Einsatzkräfte:

FW Steinfeld, FW Schweighofen, FW Bad Bergzabern, FW Schweigen-Rechtenbach, FW Barbelroth, Polizei, Rettungsdienst,

 

Pressebericht der Polizei RLP:

POL-PDLD: Brand eines Unterstand/Lagerhalle

Am Samstag, den 09.02.2019 gegen 14:00 Uhr wurde ein Dachstuhlbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen zwischen Steinfeld und Kapsweyer gemeldet. Durch 80 Feuerwehrleute mit insgesamt 15 Fahrzeugen der Feuerwehren aus Steinfeld, Babelroth, Kapsweyer, Schweighofen, Schweigen-Rechtenbach und Bad Bergzabern konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nach bisherigen Ermittlungen ging der Brand von einem mit Holz gefüllten Verbrennungsofen aus. Durch Funkenflug wurde allem Anschein nach das darüber befindliche Dach entzündete. Der Brand hatte sich auch zum Teil auf eine angrenzende Fahrzeughalle ausgeweitet, welche jedoch zum Brandzeitpunkt leer stand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang noch unklar, Personen kamen nicht zu Schaden. Die untere Wasserbehörde wurde ebenfalls verständigt, da während der Löscharbeiten potentiell verunreinigtes Löschwasser in einen angrenzenden Bach gelangte.

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Einsätze nach Jahren